Kein FKK mehr für Gregor Gysi: "Alles hat Grenzen"

Gesendet August 11, 2017

Der Frust ist groß bei Gregor Gysi.

Erst kürzlich forderte das Linken-Urgestein mehr Nackedeis - aber selbst blankziehen will er nicht mehr.

"Ich bin jetzt 69 Jahre. Alles hat Grenzen. Wenn überhaupt, findet FKK bei mir nur noch zu Hause statt", sagte der Politiker der Bild.

Der bekannteste Linkenpolitiker, der mittlerweile im Europäischen Parlament sitzt, bedauert, dass die Nacktkultur immer weiter an Bedeutung verliert (hier mehr nachlesen).

Gysi hatte zuvor bereits im "Playboy" das Verschwinden der Freikörperkultur in Ostdeutschland beklagt.

Die Hintergründe habe ihm ein Sexualwissenschaftler erläutert, so Gysi. Dies sei schade, "denn die Freikörperkultur hatte Niveau" und sei "ja nicht wirklich erotisch". "So ein Bikini kann viel erotischer als FKK sein".