Borussia Mönchengladbach rettet sich in nächste Pokalrunde

Gesendet August 12, 2017

Borussia Mönchengladbach übersteht mit sehr viel Mühe die 1.

Essen (dts) - Zum Auftakt der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat Bundesligist Borussia Mönchengladbach erst gegen Ende die Partie gegen Rot-Weiss Essen gedreht und mit 2:1 gewonnen. Erst zwei Treffer von Mönchengladbachs Jonas Hofmann (79.) und Raffael (82. Minute) brachten den Favoriten schließlich doch noch verdient weiter.

Die Mannschaft von Trainer Sven Demandt ging durch Benjamin Baier (29.) in Führung und machte dem hochfavorisierten Bundesligisten das Leben lange Zeit schwer. Trotz der Niederlage tankte RWE Selbstvertrauen für die Liga.

Als die beiden westdeutschen Traditionsvereine sich 1982 zuletzt in einem Pflichtspiel gegenüberstanden, war von den heutigen Spielern noch keiner geboren, Gladbachs Manager Max Eberl spielte damals noch in der E-Jugend von Bayern München.

Glück hatten die Essener in der 23. Minute, als Schiedsrichter Patrick Ittrich nach einem Foul von Hervenogi Unzola an Nico Elvedi nicht auf Strafstoß für die Borussia entschied. Auf der Gegenseite verhinderte Sommer gegen Kai Pröger sogar das mögliche 0:2 (66.).