Hammer bei FC Schalke 04: Benedikt Höwedes als Kapitän abgesetzt

Gesendet August 12, 2017

Überraschender Kapitänswechsel bei S04: Nach sechs Jahren muss Benedikt Höwedes die Binde an Torwart Ralf Fährmann weiterreichen. Weil sich Trainer Domenico Tedesco auf Torhüter Ralf Fährmann als Nachfolger festlegte, meldete sich Höwedes am Samstag via Facebook zu Wort.

Der neue Trainer überrascht bei den Königsblauen mit einer Entscheidung, die beim betroffenen Benedikt Höwedes gar nicht gut ankommt.

Höwedes gehört jedoch weiter dem Mannschaftsrat um den neuen Vize-Kapitän Leon Goretzka, Stürmer Guido Burgstaller und Innenverteidiger Naldo an. "Ich gehe davon aus", hatte der Weltmeister Ende Juli zu Protokoll gegeben.

Er wolle sich weiterhin "auf und neben dem Platz für den Verein, für die Mitarbeiter, für die Mannschaft und euch Fans zerreißen", solange er Spieler des FC Schalke sei: "Als Weltmeister und Nationalspieler, als Kumpel und Malocher". Benedikt Höwedes ist nicht einmal mehr Vizekapitän. Als Freund und als Führungsspieler.

Höwedes wurde die Entscheidung am Donnerstag mitgeteilt, er habe "logischerweise enttäuscht" reagiert, es aber "professionell hingenommen", so Tedesco. "Wir wollen die Verantwortung übergeben und auf mehrere Schultern verteilen".

"Damals wie heute hat mich dieses Amt mit Stolz erfüllt", schrieb Höwedes bei Twitter.